Maximale Transparenz, maximale Ausblicke

Blick auf und in den romantisch beleuchteten Anbau, der komplett mit dem Maximal-Schiebefenster cero IV geschlossen ist. Im Hintergrund sieht man nebelige Waldhügel am Abend.

Neues Schiebefenster cero IV von Solarlux ermöglicht mehr Tageslicht und Freiraum

Helle, lichtdurchflutete Räume und dazu ein uneingeschränkter Ausblick in den Garten und die umgebende Natur gehören zu den häufigen Wünschen zahlreicher Bauherren an ihr neues oder frisch renoviertes Eigenheim. Können die gläsernen Bauelemente dann noch mühelos und fast vollständig geöffnet werden, verschwimmen die Grenzen zwischen innen und außen, so dass nahtlose Übergänge entstehen. Für noch mehr Freiraum und größtmögliche Transparenz sorgt das neue Maximal-Schiebefenster cero IV von Solarlux. Grund dafür sind die einzigartig schmalen Profilansichten der Schiebefenster, die sich zudem leicht beiseiteschieben lassen und die Natur noch ein Stück näher ins Haus holen.

Große Glasfassaden heben räumliche Grenzen auf und steigern durch das reichlich einfallende Tageslicht das Wohlempfinden der Bewohner*innen. Um noch mehr Helligkeit in die eigenen vier Wände zu holen, hat Solarlux mit dem neuen Maximal-Schiebefenster cero IV die senkrechten Profilansichten auf ein Minimum reduziert. Der größtmögliche Glasanteil entsteht durch den sogenannten Structural-Glazing-Effekt, der sich im Stulp-Bereich bildet – dem Bereich, in dem die Fensterflügel beim Schließen aufeinandertreffen. Dieser Effekt sorgt dafür, dass die senkrechten Profilleisten nahezu unsichtbar sind. Erreicht wird dies durch den Einsatz von Stufenglas. Dabei überdeckt die äußere Glasscheibe der Dreifachverglasung die vertikalen Fensterprofile bis auf 2 Millimeter fast vollständig. Darüber hinaus konnte Solarlux die gesamte Transparenz der Schiebeelemente nochmals erhöhen – die obere und untere horizontale Ansichtshöhe der Profile betragen bei cero IV ebenfalls nur noch jeweils 15 Millimeter.

Zusätzlich können die Rahmen der Schiebefenster komplett in Decke und Wände eingelassen werden. Auf diese Weise sind Rahmen und Profile kaum noch sichtbar und es entsteht ein Gefühl von grenzenloser, räumlicher Weite.

Design und Komfort bis ins Detail

Damit nicht genug, erhöht auch die neue Verriegelungstechnik die Eleganz der filigranen Bauelemente im Raum: Sie ist so konstruiert, dass ein Gegenstück im Fußbodenbereich nicht mehr nötig ist. Dadurch kann der jeweils gewählte Bodenbelag einfach von Innen nach Außen durchlaufen und unterstützt so das Flair verschwimmender Grenzen.

Auch in puncto Wärmedämmung macht das Maximal-Schiebefenster eine gute Figur. Mit passivhaustauglichen Uw-Werten von bis zu 0,8 W/(m2K) lässt sich bares Geld bei den Heizkosten einsparen. Verantwortlich dafür ist der Einsatz neuer, noch effizienterer Dämmmaterialien.

Wer seine neuen Schiebefenster „auf Knopfdruck“ öffnen und schließen lassen möchte, kann das mit einem motorischen Antrieb tun, dessen Bedienung sich in jedes offene Smarthome-System integrieren lässt. Notwendig ist dies jedoch nicht, da sich grundsätzlich alle cero Schiebefenster von Solarlux auch von Hand leichtgängig bewegen lassen.

Mehr Infos zur Cero gibt’s bei uns https://schlingmann.org/glas-faltwand/ oder bei Solarlux-Logo und Link zur Solarlux-Seite

Als Solarlux-Partner sind wir von Schlingmann aus Celle davon überzeugt: Bei uns erhalten Sie außergewöhnliche Qualität, die sämtliche Ansprüche und Anforderungen in jeder Hinsicht erfüllt. Überzeugen Sie sich selbst!

Blick auf und in den romantisch beleuchteten Anbau, der komplett mit dem Maximal-Schiebefenster cero IV geschlossen ist. Im Hintergrund sieht man nebelige Waldhügel  am Abend.
Die neuen Maximal-Schiebefenster cero IV bieten einen maximalen Glasanteil – damit hat Solarlux die Transparenz der Bauelemente auf ein neues Level gehoben.
 
Bildnachweis: Solarlux GmbH
Blick auf einen komplett mit dem Schiebefenster cero IV umschlossenen Anbau bei Tag.
Die neuen Schiebefenster cero IV von Solarlux erfüllen den Traum vom naturnahen Wohnen. Grund sind die schmalen Profilansichten, die kaum mehr wahrnehmbar sind. Trotzdem sind die Wärmedämmeigenschaften bis Passivhausstandard möglich.
 
Bildnachweis: Solarlux GmbH
Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner