Modularer Charme

SDL Alerio Terrassendach

SDL Alerio: Schlank und filigran

Ein neues Pultdach mit innenliegender Statik ergänzt das Solarlux Produktportfolio ab sofort optimal, denn mit dem Dachsystem ist bei den reinen Aluminium-Terrassendächern nun auch eine ebene Dachfläche realisierbar.

So bilden die innenliegenden Dachsparren  das Herzstück der eleganten Produktneuheit und sorgen für eine durchgängige Optik. Je nach statischen Erfordernissen ist dieser in zwei unterschiedlichen Sparrenhöhen erhältlich. Optional kann hier eine LED Beleuchtung integriert werden. Die Kabelführung erfolgt verdeckt liegend in den Sparren zu einem Kabelkanal unter dem einteiligen Wandanschluss, der durch seine flache Form optische Leichtigkeit erzeugt.

Die Entwässerung des Daches – realisierbar mit einer Neigung von 5° bis 20° – erfolgt über eine Rinne oder optional unsichtbar in der Stütze. Die geradlinige Gestaltung der Traufe mit einer kantigen Blende unterstreicht die Eleganz der innenliegenden Statik. So fügen sich die schlanken Aluminium-Elemente zu einer harmonischen Einheit in reduziertem Design.

Im Dachbereich wird jeweils Einfachverglasung aus VSG eingesetzt, wahlweise mit 8, 10 oder 12 mm Glasstärke.

Das Alerio kann freistehend oder mittels Wandanschluss an die Hausarchitektur angebunden als offene, teilgeschlossene und geschlossene Terrassenüberdachung ausgeführt werden. Problemlos wird das Terrassendach mit transparenten Unterbauten auch nachträglich zu einem komfortablen Glashaus erweitert.

Solarlux-Logo und Link zur Solarlux-Seite
Technische Informationen

  • Ausführung als Pultdach
  • Freistehende oder an die Hausarchitektur angebundene Konstruktion mittels Wandanschluss ausführbar.
  • Dachentwässerung entweder mittels Rinne oder verdeckt liegend in den Stützen
  • Einfache Montage durch einteiligen Wandanschluss
  • Dachneigung von 5° bis 20°.
  • Je nach Ausführung gibt es zwei verschieden Stützen.
  • Eingesetzt wird Einfachverglasung aus VSG mit 8, 10 oder 12 mm Glasdicke.
  • pulverbeschichteten Aluminium-Systemprofile
  • Das umfangreiche Profilsortiment ermöglicht eine objektbezogene Auswahl entsprechend der Größe und den statischen Erfordernissen. Stahlverstärkungen können in die Einschubkammern der tragenden Profile eingeschoben werden.
  • Dadurch sind große Dachkonstruktionen und maximale Öffnungs- und Stützweiten möglich.
  • Die Stützen sind vom Ende der Traufe einrückbar, wodurch eine optimale statische Nutzung der Profilquerschnitte möglich ist. Die Positionierung der Stützen ist variabel.
  • Die Beleuchtung des Terrassendaches kann mit in den Dachsparren integrierbaren Strahlern elegant umgesetzt werden.
  • Die Kabelführung erfolgt verdeckt durch einen unter dem Wandanschluss befindlichen Kabelkanal.

Technische Details